Bürgerinitiative zum Erhalt des Notdienstes in Großefehn und Wiesmoor

Hausärtzlicher Notdienst ab 01.Juli 2018 nur noch über Aurich!

Unterschriftenaktion für eine Petition

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Fehntjer und  liebe Wiesmoorer!

Die kassenärztliche Vereinigung Niedersachsens (KVN) streicht im kommenden Jahr Zuschüsse für unsere Ärzte vor Ort und somit wird der bisher großartig funktionierende hausärztliche Notdienst aufgelöst und dem Notdienstkreis Aurich/Ihlow zugeführt.

Was bedeutet das für Sie als Patienten?

Die erste Neuerung ist, dass die Notdienstsprechstunden nicht mehr in Wiesmoor oder Großefehn stattfinden, sondern nur noch in Aurich! Wenn man also erkrankt ist und nicht ins Krankenhaus muss (nach eigenen Einschätzungen) muss man am Wochenende oder an Feiertagen nach Aurich fahren!

Wenn man so erkrankt ist, dass ein Hausarztbesuch notwendig ist, wird das künftig viel länger dauern, da der diensthabende Hausarzt ein großes Gebiet (630km²) mit 100.000 Patienten abzudecken hat!

[der Notarztdienst bei akuten, schweren Erkrankungen, Unfällen oder Unglücken ist davon nicht betroffen!!]

 

Eine Initiative von Bürgern aus Großefehn und Wiesmoor will diese Änderungen nicht hinnehmen! Sie haben eine Online-Petition gestartet, bei der Unterschriften gesammelt werden, um diese dann dem Petitionsausschuss des Niedersächsischen Landtages zu überreichen und damit erzielen, dass die Politik mit diesem Thema befassen muss und eben auch eine politische Lösung für uns gefunden wird.

Ab der kommenden Woche liegen auch diese Listen für alle, die kein Internet haben, bei den Ärzten in Großefehn und Wiesmoor aus!

Wer online dieses Vorhaben unterstützen möchte, kann das durch einen Klick auf den unteren Link machen.

Ich denke, ein Thema, das uns ALLE angeht und vor allem Nachteile für die Senioren und Behinderten, sowie für Menschen ohne Auto bzw. Fahrmöglichkeit bietet!

 

https://www.openpetition.de/petition/online/der-aerztliche-notdienst-in-grossefehn-und-wiesmoor-muss-bleiben

notdienst